Fachhandel für Gartentechnik   
KRESKO Hybrid-Regenwasserwerk Maxima
Maxima vereinigt alle zum Betrieb einer Regenwasserversorgungsanlage notwendigen Komponenten. Es arbeitet nach dem Zwei-Druckpumpen-Prinzip: Das Regenwasser wird mittels der Unterwasser-Ladepumpe aus der Zisterne in den Hybridbehälter gepumpt. Von dort wird das Wasser von der Unterwasser-Druckpumpe an den Verbraucher weitergefördert. Die Trinkwassernachspeisung erfolgt nach Bedarf in den Hybridbehälter. Die Anforderungen an den Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717 sind erfüllt.
In einer abgespeckten Version ohne Ladepumpe kann Maxima als Druckerhöhungsanlage für rein trinkwassergespeiste Anlagen verwendet werden, wenn der Fließdruck der Trinkwasserleitung bei der benötigten Wassermenge nicht ausreicht.
Produktinformation: Regenwasserwerk Maxima
KRESKO Hybrid-Regenwasserwerk Maxima
Steckerfertige Anlage bestehend aus:
Hybridbehälter mit Fassungsvermögen 75 l mit Notüberlauf DN 100;
Unterwasser-Druckpumpe mit Direktansaugung und Schaltautomat;
Unterwasser-Ladepumpe mit Schwimmerschalter;
automatische Trinkwassernachspeisung mit freiem Auslauf
KRESKO Regenwasserwerk Optima
Optima vereinigt alle notwendigen Bauteile in einem Gerät: Das Regenwasser wird aus der Zisterne gefördert und mit Druck ins Regenwasserleitungsnetz eingespeist. Der Füllstand des Speichers wird kontrolliert, gegebenenfalls erfolgt die Trinkwassernachspeisung automatisch. Die Anforderungen an den Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717 sind erfüllt.
Einbauhinweise: Optima
KRESKO Regenwasserwerk Optima
Steckerfertige Anlage bestehend aus:
Wandgerät im Haus mit mehrstufiger Kreiselpumpe, Schaltautomat und
automatischer Trinkwassernachspeisung durch 9l-Vorratsbehälter,
optional mit Abdeckhaube und Füllstandsanzeige;
Speicherausstattung mit Unterwasser-Ladepumpe, Standplatte und schwimmender Entnahme;
erhältlich in zwei Ausführungen: mit 4 bar oder mit 5 bar Systemdruck
KRESKO Regenwasserwerk Multimat
Multimat ist ein preisgünstiges, komplettes Regenwasserwerk. Es ist äußerst platzsparend und geräuschfrei im Haus. Es fördert das Wasser mit einer Tauchdruckpumpe aus der Zisterne mit druck in das Regenwasserleitungsnetz. Die Trinkwassernachspeisung erfolgt im Bedarfsfall in die Zisterne. Die Anforderungen an den Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717 sind erfüllt.
Einbauhinweise: Multimat
KRESKO Regenwasserwerk Multimat
steckerfertige Anlage bestehend aus:
Wandkonsole aus Edelstahl im Haus mit Schaltautomat und freiem Trinkwasserauslauf;
Speicherausstattung mit Tauchdruckpumpe, Standplatte,
Schwimmerschalter und schwimmender Entnahme;
erhältlich in zwei Ausführungen: max. Fördermenge 75 l/min., max Förderhöhe 47,7 m oder
max. Fördermenge 125 l/min., max. Förderhöhe 49,4 m
[zurück]