Fachhandel für Gartentechnik   
KRESKO Steuergeräte mit fester Stationenanzahl
Diese Steuergeräte sind geeignet für Hausgärten und Anlagen mit einer festen Anzahl von nicht mehr als 15 Stationen. Es gibt Modelle mit externem Trafo für die Montage in geschlossenen Räumen und eingebautem Trafo für die witterungsgeschützte Montage im Freien.
Beide Geräte sind dank einer Kombination aus Drehschalter mit eindeutiger, deutscher Beschriftung und Knöpfen leicht und intuitiv bedienbar. Die Steuergeräte können an den Wettersensor SolarSync angeschlossen werden, der eine tägliche Laufzeitenanpassung entsprechend der ermittelten Wetterdaten vornimmt. Der SmartPort ist eine Schnittstelle zum Anschluss von Zusatzelementen wie etwa einer Funkfernbedienung. Der EasyRetrieve-Speicher speichert Ihr bevorzugtes Programm so, dass es auch bei zeitweiliger Änderung immer wieder abgerufen werden kann. Eine austauschbare Knopfbatterie hält die Programmierung auch bei Stromausfall und erlaubt die Programmierung auch ohne Stromanschluss. So kann das Steuergerät bequem im Büro vorprogrammiert werden, bevor es beim Kunden installiert wird. Neben einem Hauptventil oder Pumpenstartrelais können pro Station zwei Ventile gleichzeitig betrieben werden.
KRESKO Steuergeräte mit fester Stationenanzahl
Steuergerät Typ X-Core:
3 Programme mit je 4 Startzeiten pro Programm und Tag;
Wettersensor SolarSync kann ohne Empfängermodul direkt angeschlossen werden;
Modelle für 2, 4, 6 oder 8 Stationen
Produktinformation X-Core ; Bedienungsanleitung X-Core
KRESKO Steuergeräte mit fester Stationenanzahl
Steuergerät Typ PCC:
3 Programme mit je 4 Startzeiten pro Programm und Tag;
Eingabe von bewässerungsfreien Tagen und Gesamtlaufzeitberechnung möglich;
Modelle mit 6, 9, 12 oder 15 Stationen
Bedienungsanleitung PCC
KRESKO Modulare Steuergeräte
Modulare Steuergeräte bestehen aus einem Basisgerät mit einer bestimmten, bereits integrierten Anzahl von Stationen. Durch Einstecken von einem oder mehreren, extra erhältlichen Erweiterungsmodulen kann die Stationenzahl schrittweise erhöht werden. So können hochkomplexe Steuergeräte auch schon bei kleineren Anlagen zum Einsatz kommen, ohne dass man unnötig viele Stationen, die man nicht braucht, mitgekauft hat. Das senkt die Kosten. Wird eine Anlage später erweitert, kann das Steuergerät einfach an die erforderliche Anzahl Stationen angepasst werden.
KRESKO Modulare Steuergeräte
Modulares Steuergerät Typ Pro-C:
3 Programme mit je 4 Startzeiten pro Tag;
Basismodell mit 3 Stationen, erweiterbar in 3er-Schritten bis max. 15 Stationen;
zwei Modelle: mit externem Trafo oder eingebautem Trafo;
Produktinformation Pro-C ; Bedienungsanleitung Pro-C
KRESKO Modulare Steuergeräte
Modulares Steuergerät Typ I-Core:
4 Programme mit je 8 Startzeiten pro Tag; 16 Startzeiten auf Programm D möglich;
Gehäuse aus Kunststoff oder Metall; eingebauter Trafo für Montage im Freien;
Basismodell mit 8 Stationen, erweiterbar bis 30 (Metallgehäuse bis 42) Stationen;
Produktinformation I-Core; Bedienungsanleitung I-Core
KRESKO Modulare Steuergeräte
Modulares Steuergerät Typ ACC:
6 unabhängige und 4 manuelle Programme; Simultanbetrieb und Intervallbewässerung;
bis zu 4 Sensoren anschließbar, Echtzeit-Durchflussmessung möglich;
Basismodell mit 12 Stationen, erweiterbar bis max. 42 Stationen;
Produktinformation ACC; Bedienungsanleitung ACC
[zurück]